Teilnahmebedingungen GvC-Gottesdienst

(gemäss Schutzkonzept vom 27.8.2020)

  • Ab 27. August 2020 gilt in allen Innenräumen für Personen ab 12 Jahren eine Maskenpflicht. Die Maske darf abgelegt werden, wenn die Besucher an den nummerierten und mit entsprechenden Abständen versehenen Plätzen sitzen, muss jedoch zum Singen aufgesetzt werden. Gemäss Rücksprache mit den kantonalen Behörden kann durch das ununterbrochene Tragen der Schutzmaske eine allfällige Quarantäne umgangen werden.
  • Zum Einlass wird ein Gratis-Ticket benötigt, das über die Webseite (Agenda) oder das Office im Voraus bezogen werden kann. Die Reservationsbestätigung muss beim Einlass vorgewiesen werden.
  • Für die Ticketreservation müssen Kontaktangaben (Vor- und Nachname, Telefonnummer, Postleitzahl, Emailadresse) angegeben werden. Diese Daten werden vertraulich gespeichert und nach spätestens 30 Tagen vollumfänglich gelöscht.
  • Während der gesamten Dauer der Veranstaltung (inkl. Ein- und Auslass) gilt eine Maskenpflicht in allen Innenräumen sowie die Hygiene- und Distanzvorschriften des BAG (z.B. Kein Händeschütteln, 1.5 Meter Abstand, Händedesinfektion etc.). Für den Einlass sollte daher unbedingt genügend Zeit eingeplant werden.
  • Personen, die krank sind oder mit erkrankten Personen in einem Haushalt leben bzw. engen Kontakt hatten, dürfen an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Menschen aus besonders gefährdeten Personengruppen sind angehalten, eigenverantwortlich über eine Teilnahme zu entscheiden.
  • Die Sitzplätze werden beim Einlass zugewiesen (keine freie Sitzwahl). Zwischen den Besuchern muss mindestens 1 Sitz Abstand eingehalten werden (Ausnahme: Personen, die im selben Haushalt leben). Die Stuhlreihen haben einen Abstand von mindestens 1 Meter zwischeneinander. Durch die Rückverfolgbarkeit (Contact Tracing) der Besucher ist es möglich, den Mindestabstand von 1.5 Meter während des Gottesdienstes zu verringern.
  • Der 11.15 Uhr-Gottesdienst in der Parkarena wird auf Deutsch, Englisch und Portugiesisch übersetzt.
  • Kinder- und Jugendprogramme finden unter den Auflagen der Schutzkonzepte von Kindertagesstätten bzw. Schulen statt. Auch hier empfehlen wir euch, unbedingt genügend Zeit für den Check-In-Prozess einzuplanen.